Seit dem 1. Januar 2012 bewirtschaften wir den Landwirtschaftsbetrieb Pfandacher in Emmetten an der Strasse nach Seelisberg als Pacht.

Den 18 Hektaren-Betrieb übernahmen wir vom Besitzerpaar Hans und Vreny Würsch, wobei wir weiterhin die beliebte Mutterkuh-Haltung beibehielten.

Wir legen besonderen Wert darauf, dass unsere Produkte ökologisch und nach Bio-Zertifikat hergestellt werden.

Überzeugt von Gleichgewicht zwischen Mensch, Tier und Natur bewirtschaften wir kreativ unsern Bio-Pachthof.

 
Familie Barmettler

Manuela und Bruno mit Ruedi, Andrea, Rafael

 
Mutterkuh-Haltung

Auf unserem Betrieb leben der Muni Ursin und 23 Mutterkühe aus 6 verschiedenen Rassen (Simmenthaler, Rätisches Grauvieh, Tiroler Grauvieh, Orginal Braunvieh, Nordmann, Limousin). Die Kälber sind von Geburt an bei der Mutter und ernähren sich von deren Milch und Raufutter. Die Tiere sind  täglich auf der Weide oder im Laufhof anzutreffen. Von Juni bis September geniessen sie würzige Gräser auf unserer Alp.

 
Bio Gemüse-Garten

Bei der Gemüseproduktion legen wir besonders Wert auf regionale Sorten, die wir nach Bio-Richtlinien gedeihen lassen. Gerne  experimentieren wir mit alten Sorten, wie zB Erdbeerspinat. Das Angebot richtet sich nach der Laune der Natur. Im Sommer verkaufen wir jeden Samstagmorgen Gemüse frisch ab Hof. Als Kunde wählen Sie das Produkt im Garten selber aus und das Gemüse wird direkt vor Ihren Augen gepflückt und verkauft. Das ist sicher «Frisch vom Hof».

 
Alp Lochhütte Isenthal (Rinderbühl ob Emmetten)

Nach einem 3-stündigen Fussmarsch verbringen unsere Mutterkühe und Muni Ursin den Sommer mit ihren Kälber auf der Alp auf 1400 m.ü.M.

 

Die Alpabfahrt mit geschmückten Tieren ist ein Höhepunkt des Jahres.

 
Pferde Pension

Für 4 fröhliche Pferde bieten wir eine Pension. Gemeinsam mit den Besitzern sorgen wir uns auch um das Wohl dieser Tiere.

Herzliche Willkommen Grace und Safira. 

 

mehr Bilder

Pferde02_19-04.jpg
 
Landdienst

Während den arbeitsintensiven Sommermonaten sind wir froh um die Hilfe von jungen Menschen, die bei uns Landdienst leisten.

 
Schule auf dem Bauernhof

Im Herbst 2016 besuchte Manuela Barmettler in Schüpfheim beim «Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung» die Fachausbildung «SchuB» für Bäuerinnen und Bauern. Nun freuen wir uns, auf unserem Hof Angebote im Bereich Bildung für die übrige Bevölkerung anzubieten.

"Schule auf dem Bauerhof» wird von initiativen Bäuerinnen und Bauern in der ganzen Schweiz angeboten und dies ist, wie das Bildungswesen, auch kantonal organisiert. Angeboten wird dieses Bildungselement für Kinder ab Kindergarten bis zur 6. Klasse.  Die

Schultage auf dem Bauernhof verfolgen konkrete Lernziele und sind  thematisch  in  den Unterricht  eingebettet.   Die  Unterrichts-themen werden handlungsorientiert umgesetzt; Erscheinungsformen des Lebens, Naturbegegnungen, Landschaften –Lebensräume, Spannungsfeld Ökologie – Ökonomie, Leben in der Gemeinschaft, Natur und Technik, Produzieren – Konsumieren sowie weitere Themen. Die Themen werden jeweils mit den Lehrpersonen der Schulklassen abgesprochen. Die Besuche eines Bauernhofes gliedern sich perfekt in den Unterricht der Umwelterziehung von Kindern ein. Zahlreiche Möglichkeiten zum Entdecken, Beobachten und Experimentieren bieten sich an. Die Themen können in ihrem richtigen Umfeld vor allem praktisch behandelt werden.

 
Offene Stalltür

Uns ist es ein Anliegen Landwirtschaft allen zugänglich zu machen, darum ist unser Betrieb jederzeit offen für Besuche.

Um eine kompetente Betreuung zu ermöglichen, empfehlen wir, sich anzumelden.

Familie Barmettler | Pfandacher 5 | Emmetten